Donnerstag, 26. September 2013

Philips sonicare AirFloss – weitere Berichte

Nach 24stündigem Laden war der AirFloss betriebsbereit und ich konnte endlich testen. Die parodontax-Mundspüllösung beinhaltet als Deckel direkt einen Messbecher (gute Idee) und so fülle ich ein bisschen Lösung in den Tank. Sollte man auf chlorhexidinhaltige Produkte allergisch sein, darf man parodontax nicht anwenden!

So, anschalten und los geht’s. Ich entscheide mich für „einzeln ausgelöste Sprühstöße“ (dazu immer nur einmal kurz auf den Auslöser-Knopf drücken). Die Anwendung ist denkbar einfach, allerdings habe ich etwas empfindliche Zähne und so merke ich bei einigen Sprühstößen ein unangenehmes Ziehen, das aber sofort wieder verschwindet. Hoppla, ich habe Zahnfleischbluten! Aber auch das vergeht sofort wieder. Es bleibt ein frischer, sauberer und angenehmer Geschmack im Mund.



Fazit: der erste Gebrauch war ungewohnt, mit kleinerem Ziehen an den Zahnhälsen verbunden, etwas blutig, aber insgesamt zufriedenstellend. Mal sehen, wie es bei regelmäßigem Verwenden wird.


Fazit der ersten Woche:

Ich habe mich inzwischen an das Handling sehr gut gewöhnt; es tritt kein Zahnfleischbluten mehr auf und interessanterweise verringern sich meine Schmerzen bei den Sprühstößen. Optisch kann ich keinen Unterschied an Zähnen oder Zahnfleisch erkennen.  Nach der Anwendung fühlt man eine angenehme Frische im Mund.


Fazit der weiteren Wochen:
Die meisten Probleme, von denen andere Tester teilweise berichten (z. B. „Der Badezimmerspiegel ist bespritzt“), habe ich nicht. Das Handling als solches finde ich einfach und schnell. Nach jeder Nutzung (abends) fühlen sich meine Zähne frisch und sauber an. Ja, ich habe mich inzwischen daran gewöhnt und es fehlt mir etwas, wenn ich diese Reinigung einmal auslasse. Inzwischen habe ich auch mit vielen anderen Leuten über den Philips AirFloss gesprochen und das Interesse an dem Gerät ist schon sehr groß, da anscheinend viele Menschen Probleme mit den Zähnen/dem Zahnfleisch haben. Meine angekündigten Rabatt-Codes per Mail habe ich leider noch nicht erhalten. Der eine oder andere interessiert sich jedoch für einen Kauf, ist aber noch in der Kaufüberlegung.
Die Parodontax-Mundspüllösung finde ich erfrischend und gut. Man darf bei dem AirFloss keine Mundspüllösung benutzen, die Isopropylmyristat enthält. Hier muss man also, möchte man ein anderes Mundspülmittel verwenden, stets auf die Inhaltsstoffe achten.

Ich könnte mir gut vorstellen, den AirFloss dauerhaft zu verwenden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen