Dienstag, 1. Juli 2014

Forbidden Euphoria von Calvin Klein

Wir bekamen die Anfrage von easycosmetic, ob wir gerne das Parfüm Forbidden Euphoria von Calvin Klein testen würden. Natürlich wollten wir; Düfte sind immer toll. Von easycosmetic hatten wir vorher noch nie etwas gehört, wer sich aber die Website ansieht, wird schnell merken, dass es sich lohnt hier mal zu stöbern. Bekannte Marken sind bis zu 75 % reduziert und die Auswahl ist wirklich riesengroß. Versandkosten liegen bei 3,99 €. Kleiner Tipp: Meldet Euch für den Newsletter an und erhaltet regelmäßig interessante Angebote und Rabattcodes.


Und dann bekamen wir ein wirklich voll gepacktes Päckchen, das neben dem 30 ml Flakon des Duftes noch Proben von Clarins (darüber werden wir noch berichten) und einige weitere Parfüm- und Kosmetikproben enthielt.



Forbidden Euphoria: laut Beschreibung ein elegantes, aber gleichzeitig auch leidenschaftliches Parfum - jung, sexy und mit einem mysteriösen Touch. Es soll einen Kontrast zwischen einer fruchtig-frischen Komposition, exotischer Blüten und elegantem Moschus enthalten.

30 ml des EdP kosten ca. 48 €


Duftrichtung: blumig-orientalisch

Da ich mich mit Düften von Calvin Klein nicht so auskenne, lese ich, dass Euphoria eine leichte Variante Euphoria Blossom, eine Sommer-Variante Endless Euphoria und eine schwerere intensivere Variante Forbidden Euphoria beinhaltet.

Kopfnote: Mandarine, Pfirsichblüte, gefrorene Himbeere.
Herznote: Pinkfarbene Pfingstrose, Tigerorchidee, Jasmin
Basisnote:  Kaschmirhölzer, Patchouli, Moschus

Verlockend, sinnlich, modern.


Fazit:
Düfte sind immer Geschmackssache! Die doch recht fruchtige Kopfnote kann ich leider gar nicht wahrnehmen. Auf Mandarine hatte ich mich schon sehr gefreut, aber ich kann sie nicht riechen. Auch den anschließenden blumigen Akkord nehme ich in der Form nicht wahr. Was ich jedoch von Anfang an sehr wahrnehme, ist eine relativ schwere Duftnote. Die Basisnote würde ich jedoch durchaus als sinnlich bezeichnen, die hölzerne Note kann man sehr gut riechen, auch Patchouli und Moschus sind klar wahrnehmbar. Die Basisnote gefällt mir gut.
In meinen Augen ein intensiver Duft, der recht lange anhält. Ich persönlich würde Forbidden Euphoria abends verwenden, tagsüber wäre er mir zu orientalisch. Insgesamt finde ich den Duft gut, vor allem wegen der Basisnote mit seinem sinnlichen Akkord, auch wenn ich normalerweise blumig-frische Düfte bevorzuge.


Kommentare:

  1. Herrlich. *-* Der Flakon ist soooo hübsch. Das Parfum an sich habe ich noch nicht probiert aber das kann ich ja noch nachholen. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Flakon ist wirklich hübsch. Die Farbe gefällt mir auch sehr gut. Probiere den Duft doch mal! Würde mich interessieren, wie er Dir gefällt. Viele Grüße

      Löschen