Montag, 14. Juli 2014

Mövenpick Frozen Yogurt

Wir hatten das Glück und durften beim Mövenpick Produkttest den Frozen Yogurt, den es seit April 2014 in den Eistruhen gibt, testen. Der Test sah vor, dass wir uns bis zu 6 Frozen Yogurts kaufen, den Kassenbon einsenden, das Produkt bewerten und den Kaufpreis erstattet bekommen.





Leider war es gar nicht so einfach, die Frozen Yogurts zu finden und als wir sie dann fanden, gab es nicht alle Sorten. Frozen Yogurt – ein Trend, der bereits 1970 in den USA begann. Seit einigen Jahren findet man den Frozen Yogurt nun auch bei uns: entweder pur, mit Sauce durchzogen und/oder mit Topping.  

Es gibt den Mövenpick Frozen Yogurt in folgenden Sorten zu je 150 ml mit einem Topping im Deckel (separat):


  • Caramel Almond
  • Red Fruit Cookie
  • Honey Walnut
  • Crispy



Ein Becher (150 ml) kostete uns jeweils 2,39 €; ein bisschen teuer, finde ich, aber wie ich gelesen habe, gibt es die Becher auch schon ab ca. 1,70 €.

Der Joghurtanteil liegt dabei jeweils bei über 50 %.

Welche Sorten haben wir gefunden?

Red Fruit Cookie. Die Verpackung und der Name haben mich schon sehr angesprochen, da ich gerne Früchte mag und auch die Schoko-Keks-Stückchen im Deckel sahen lecker aus. Der Fettgehalt liegt bei insgesamt 4 %. Ja, der war lecker. Man schmeckt den Joghurt schon sehr durch. Die gestrudelte Rote-Früchte-Sauce macht das Ganze zusätzlich erfrischend und die Keks-Stückchen sind etwas zum Knuspern.



Caramel Almond. Hat mich zwar nicht so angesprochen, aber wir wollten ihn natürlich trotzdem testen. In den Frozen Yogurt ist oben eine cremige Karamellsauce eingestrudelt, das Topping besteht aus  karamellisierten Mandelstückchen (Fettgehalt insgesamt 6 %). Dieser Yogurt schmeckte meinen Mittestern nicht besonders.

Crispy: Purer Yogurt ohne Sauce; Topping besteht aus Knusper-Müsli mit feinen, getrockneten Erdbeer- und Himbeerstückchen (Fettgehalt 4 %). Für mich war der Yogurt ein bisschen zu pur, aber durch das Topping schmeckte er dann doch gut. Hier hat man wirklich ein ganz leichtes Dessert, gerade mal 120 kcal.



Honey Walnut – Type Greek Yogurt haben wir nicht gefunden. Er soll aber mit der leckeren Honigsauce und dem Topping aus karamellisierten Walnüssen an eine kleine Urlaubsreise erinnern. Insgesamt 7 % Fettanteil.

Die Kalorien schwanken zwischen ca. 120 und 170 kcal pro Becher.

Fazit: Ich fand ihn lecker, sehr erfrischend und mit dem Topping auch etwas „für den süßen Zahn“. Meine Mittester waren nicht so begeistert wie ich. Sie fanden den Yogurt etwas zu sauer. Mein einziger negativer Punkt wäre der Preis: knapp 2,40 € für 150 ml Frozen Yogurt, das finde ich nicht gerade preiswert, ansonsten kann ich ihn aus meiner Sicht als kleines Dessert oder für zwischendurch empfehlen.

Habt Ihr die Frozen Yogurts schon probiert? Oder habt Ihr einen anderen, den Ihr empfehlen könnt?



Kommentare:

  1. Ui, da hätte ich aber auch gern mitgetestet. Für solche süßen Sachen bin ich immer gern zu haben. *-* Lecker! Den muss ich definitiv testen. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war ein schöner und leckerer Produkttest! Ich könnte mir gut vorstellen, dass Dir der Frozen Yogurt auch sehr gut schmeckt. Viele Grüße

      Löschen