Samstag, 9. August 2014

Spee Color – Einfach weniger sortieren

Mit 9.999 anderen trnd-Partnern dürfen wir testen, ob das neue Spee Color „Einfach Weniger Sortieren“ uns überzeugen kann. Ich muss zugeben, dass ich aus der Wäsche unserer Kleidung schon eine kleine Wissenschaft mache: Es wird nach Farben sortiert und spezielle Waschmittel für spezielle Materialien oder Farben verwendet.

Daher war meine Neugierde umso größer, dass es nun von Spee ein neues Color-Waschmittel geben soll, mit dem man verschiedene Farben zusammen waschen kann.




Unser Paket enthielt:

  • 1 Spee Color „Einfach Weniger Sortieren“ (1,095 l)
  • 1 Dosierhilfe
  • Marktforschungsbögen und Projekthandbuch
  • 20 Produktproben (je 73 ml)


Spee wird empfohlen für die 20°C – 60°C Wäsche. Die Flasche würde für ca. 15 Waschladungen reichen. UVP liegt bei ca. 4,70 €.



Unser Paket roch beim Auspacken sehr angenehm nach Waschmittel, da die Flasche ein wenig ausgelaufen war!

Spee kam 1969 in der ehemaligen DDR auf dem Markt, Henkel kaufte das ehemalige Henkelwerk 1990 zurück und somit auch Spee.

Was ist die Anti-Farbtransfer-Formel, die bei Spee das Abfärben von Farbe auf andere Textilien verhindert? Die oben genannte Formel verhindert, dass sich die Farbstoffe, die sich während des Waschvorgangs lösen, nicht auf andere Textilien übertragen, sondern ausgespült werden. Dennoch wird die Farbe der Kleidung auch bei Spee Einfach weniger Sortieren gepflegt. Generell wird jedoch auch mit der Anti-Farbtransfer-Formel empfohlen, sehr bunte oder neue Textilien die ersten 5 Wäschen getrennt zu waschen und weiße Textilien immer separat zu waschen.

Das Gel ist schnell löslich und somit für das Kurzprogramm ideal. Da ich gerne kurz wasche (denn meistens ist die Wäsche bei uns nicht verschmutzt, sondern einfach nur getragen), finde ich das schon einen wichtigen Punkt.

Interessant fand ich, dass bei dem Duft des Spee Waschmittels auch mit Kopfnoten (hier Zitrone, Apfel, Pflaume), Herznoten (hier Jasmin, Lavendel, Lilie, Rose) und Basisnoten (hier Sandelholz, Zedernholz) gearbeitet wird. Für mich riecht es angenehm nach Waschmittel!



Ja, es ist schon praktisch, einfach die gerade anfallende Wäsche in die Maschine zu stopfen und ja, es hat auch nichts abgefärbt. Auch bin ich mit der Waschleistung zufrieden, wobei wir für gewöhnlich eher leicht verschmutzte Wäsche haben und wenn es doch Flecken gibt, dann benutze ich dafür mein Vorwaschspray. Ich könnte mir also vorstellen, das eine oder andere Waschmittel bei uns durch Spee Color Einfach weniger Sortieren zu ersetzen. Weiterhin werde ich aber meine schwarze/sehr dunkle Kleidung und meine weiße bzw. 60°C Wäsche mit einem speziellen Waschmittel waschen. Für gestreifte oder gemusterte Wäsche ist Spee eigentlich ideal, weil es verhindert, dass die Farbe des dunklen Streifens bzw. Musters in den hellen Streifen bzw. die Basisfarbe färbt. Auch für die kleine Wäsche zwischendurch (nach dem Schwimmen, dem Sport oder dem Kurztrip) ist Spee schon praktisch. Meine Mittester bestätigten meine Erfahrungen.

Ward Ihr auch unter den 10.000 Testern?


Kommentare:

  1. Mir geht es genau wie dir. Für bunte Wäsche könnte ich mir das Produkt ganz gut vorstellen aber ansonsten greife ich dann doch lieber zu speziellen Mitteln. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine Spezial-Mittelchen werde ich wohl nicht alle aufgeben, aber für gemusterte oder bunte Wäsche ist Spee Color Einfach weniger Sortieren schon sehr praktisch. Viele Grüße

      Löschen