Mittwoch, 3. Juni 2015

Genuss2Go: Matcha Eistee von TeeGschwendner

Matcha – das ist ja irgendwie „in Mode“. Ob Ihr es glaubt oder nicht, ich habe Matcha vorher noch nie probiert, obwohl Matcha ja sehr gesund ist (hat alle positiven Eigenschaften des Grüntees) und gleichzeitig einen Koffeingehalt von ca. 4 % besitzt, der nachhaltig belebend wirken soll. Matcha ist zu Pulver vermahlender (japanischer) Grüntee, den man z. B. auch selber aufschlagen kann oder aber Ready2Go von TeeGschwendner im praktischen Tetrapak trinken kann. Es gibt ihn in den Geschmacksrichtungen Lemon und Crema und wir durften beide Sorten testen.

Matcha crema
Matcha lemon























0,33 l kosten je 3 € (100 % vegan)

Was ist das Besondere an TeeGeschwendner bzw. deren Matcha Tee?

TeeGschwendner verwendet Tee aus nachhaltigem Teeanbau (Fairer Handel, biologischer Anbau). Bei Matcha Tee nimmt man das ganze pulverisierte Blatt zu sich und damit die komplette Palette an wertvollen Nährstoffen und Antioxidantien. Gleichzeitig wirkt das enthaltene Koffein als Muntermacher und die enthaltenen Aminosäuren wirken entspannend. Dies bedeutet Konzentration für den Geist und Entspannung für den Körper. Eigentlich eine super Mischung, oder?

Matcha Lemon:

Matcha mit spritzig erfrischender Zitrone und einem Hauch Ingwer.

Zutaten: Wasser, Agavendicksaft*, Zitronensaft°, (2,8 %), Matchapulver* (0,4 % gemahlener grüner Tee), Ingwerextrakt*, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure. * aus ökologischem Landbau, ° aus Fruchtsaftkonzentrat.



Matcha Crema:

Matcha mit cremigem Bio-Sojadrink und einem Hauch Vanille.



Zutaten: Soja Drink (aus 7,5 % Sojabohnen)*, Agavendicksaft*, Matchapulver* (0,5 % gemahlener grüner Tee), Verdickungsmittel: Guarkernmehl, natürliches Vanillearoma. *aus biologischem Anbau.



Meine Erfahrungen:

Okay, ich bin kein Fan von Grüntee. Das ist gesundheitsverachtend, ich weiß, oder, wie es mir ein Teeverkäufer auf Sylt einmal gesagt hat: „Sie müssen sich entscheiden, ob Sie gesund bleiben wollen oder Grüntee nicht mögen wollen.“ Damals fiel mir dazu keine passende Antwort ein, außer, dass ich eine Packung Früchtetee gekauft habe. Aber zum Glück habe ich ja eine gesundheitsbewusste Tochter, die die Sorten gerne getestet hat. Und ich wollte natürlich auch ENDLICH Matcha probieren!

Beide Sorten müssen gut gekühlt werden, am besten eisgekühlt.

Matcha Lemon schmeckt dabei sehr fruchtig, erfrischend, ein wenig nach Grüntee, aber eher frisch. Ich finde ihn jetzt gar nicht mal so schlecht, meine Tochter findet ihn sehr lecker, nicht süß, nicht zu scharf (wegen des Ingwers), der Matcha Geschmack ist nicht zu dominierend.

Matcha Crema ist nicht so ganz mein Fall, er schmeckt sehr nach Sojamilch und Vanille, für mich wenig erfrischend, eher cremig. Der Matcha Crema reißt auch meine Tochter geschmacklich nicht gerade vom Hocker. Er ist ihr zu cremig gehaltvoll.

Unser Fazit:

Der Matcha Lemon trifft unseren Geschmack, trotz meiner Präferenz für Früchtetee, sehr gut. Der Matcha Crema kann uns nicht überzeugen. Aber Geschmäcker sind halt verschieden, und daher könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass der Matcha Crema, gerade auch weil er vegan ist, bei den gesundheitsbewussten Konsumenten sehr gut ankommt. Allerdings weiß ich nicht, ob ich die Tetrapaks für unterwegs praktisch finde, da sie ja eisgekühlt werden sollten. Praktisch wären sie wohl direkt von TeeGschwendner aus der Kühltheke, beim Shoppen in der City.


Mögt Ihr Matcha?

Kommentare:

  1. Lemon ist richtig lecker, Crema geht bei mir auch garnicht. Ist eben alles Geschmackssache. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Geschmäcker sind wohl sehr verschieden. Lemon war ja auch unser Favorit. Viele Grüße

      Löschen
  2. Ich bin mal in den Genuss einer Matcha Torte eines japanischen Konditors gekommen. Die war soooo lecker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Matcha Torte, das hört sich auf jeden Fall interessant an! Leider habe ich so was bisher noch nicht probieren dürfen. Viele Grüße

      Löschen
  3. Matcha mag ich gerne. Die Eistees hören sich lecker an. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, wenn man Matcha mag, sind die Eistees (gut gekühlt!) sehr praktisch für unterwegs. Viele Grüße

      Löschen
  4. Also mir ging es ja ganz ähnlich. :) Nur konnte mich der Matcha Crema nicht nicht ganz überzeugen, sondern nur ein bisschen überzeugen. Aber der Matcha Lemon war durchaus viel leckerer. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, der Matcha Crema war nicht wirklich unser Fall, irgendwie war der Sojamilch-Geschmack zu dominant. Aber der Matcha Lemon war sehr frisch und lecker, das stimmt. Viele Grüße

      Löschen
  5. Hallo, auch uns konnte vom Geschmack der Matcha lemon am positivsten überzeugen. Der Preis für ein Getränk finden wir einfach zu hoch. Dafür, das nur ein kleiner Anteil von Matcha enthalten ist und es ein Mix-Getränk ist. Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, preiswert ist der Matcha nicht. Dein Bericht hat mir sehr gut gefallen und deckt sich in vielen Punkten mit unseren Erfahrungen. Viele Grüße

      Löschen