Donnerstag, 10. September 2015

Max Factor Miracle Match Foundation

Der angesagte Nude Look ist ja genau nach meinem Geschmack und passend zu diesem Trend hat Max Factor nun ein neues Make-up herausgebracht, die Miracle Match Foundation mit den Attributen „Blur" und "Nourish“. Bei Make-up bin ich jahrelang meinem Even Better von Clinique treu gewesen, habe aber seit einem Jahr auch andere Foundations für mich entdeckt. Und das Wort „Blur“ übt eine gewisse Anziehung auf mich aus, da die Haut ja weich gezeichnet erscheinen soll. Ich war also ausgesprochen neugierig auf die Miracle Match Foundation, die wir mit 2.499 for me Botschaftern testen dürfen.




30 ml kosten UVP 12,99 € (ab September erhältlich)



Was ist das Besondere an der Miracle Match Foundation?

Die Formulierung enthält weniger Puder, aber transparente Glimmerpartikel. Sie bietet eine mittlere Deckkraft, doch bleibt das natürliche Strahlen der Haut erhalten. Gleichzeitig passt sich die Miracle Match perfekt dem Hautton an und kaschiert Unregelmäßigkeiten der Haut. Die Haut wird dabei mit besonderen, pflegenden Inhaltsstoffen mit Feuchtigkeit versorgt.

Hört sich doch wirklich gut an, oder?

  • Transparenter Schimmer und weniger Puder
  • Lichtreflektierende Partikel
  • Pflegende Eigenschaften (mit Glycerin, Vitamin E und B)


Inhaltsstoffe (Probe)



Meine Erfahrungen

Die Foundation steckt in einem praktischen Glas-Pumpspender mit Drehmechanismus, d. h. durch Drehen kann man den Spender öffnen und verschließen. Insgesamt sind 6 Nuancen erhältlich:

  • Light Ivory 40
  • Natural 50
  • Beige 55
  • Sand 60
  • Golden 75
  • Bronze 80




Bronze habe ich in der Originalgröße erhalten, zusätzlich gab es noch je 10 Proben der Farben natural, sand und bronze.

Zuerst dachte ich, dass bronze zu dunkel für mich sein könnte, doch dann habe ich sie mal mit meiner Diorskin Star und meiner Maybelline Dream Satin Liquid verglichen und farbmäßig tut sich da nicht viel. 


Außerdem soll sich ja die Foundation dem Hautton anpassen und von daher müsste es gut passen. Die Konsistenz der Foundation ähnelt der der Diorskin Star.

Ich habe die Miracle Match sowohl mit dem Beautyblender als auch mit den Fingern aufgetragen und beides funktioniert einwandfrei, da sie sich gut verteilen lässt. 


Dabei erscheint die Haut ebenmäßiger und weicher, jedoch nicht zugekleistert. Aber zugekleistert sehe ich mit meiner Diorskin Star und der Dream Satin Liquid auch nicht aus. 



Allerdings gefällt mir das Finish sehr gut, da die Haut ebenmäßiger aussieht, aber irgendwie auch ungeschminkt. Ich denke, das ist der besagte „Blur-Effekt“. 

Die Haut erscheint ebenmäßiger


Die mittlere Deckkraft kann ich ebenfalls bestätigen. Meine Haut fühlt sich den ganzen Tag entspannt an und scheint gut mit Feuchtigkeit versorgt zu sein. Die Haltbarkeit empfinde ich ebenfalls als sehr gut.

Die Miracle Match enthält keinen LSF.

Was sagen meine Mittester?

Die jüngeren Tester finden die Foundation etwas zu pflegend und bei einigen glänzt die Haut nach einer Weile. Bei einigen (jüngeren) erscheint die Haut etwas pudriger. Tester im mittleren Alter empfinden die Foundation als pflegend und ausgleichend. Die Foundation passt sich gut dem Hautton an und man wirkt wie ungeschminkt, doch die Haut erscheint gleichmäßiger.

Mein Fazit:

Ich liebe die Max Factor Miracle Match! Ich komme sehr gut mit ihr zurecht, meine Haut verträgt sie gut, sie hält den ganzen Tag, hinterlässt ein schönes Hautgefühl und meine Haut sieht gleichmäßiger und ebenmäßiger aus.


Kennt Ihr die Miracle Match schon? Oder könnt Ihr eine Foundation ganz besonders empfehlen?

Kommentare:

  1. Das hört sich prima an, tolle Vorstellung! Ganz liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt die Miracle Match ausgesprochen gut. Sie passt sich ja auch dem Hautton an, sodass sicher jeder "seine" Farbe finden wird. Viele Grüße

      Löschen
  2. Sieht echt ebenmäßig aus auf der Haut, danke für die Vorstellung ...werde mir mal im Laden anschauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Blick auf die Miracle Match lohnt sich auf alle Fälle... Die Weichzeichnung, aber auch die Pflege der Haut sind wirklich wahrnehmbar. Viele Grüße

      Löschen
  3. Klingt an sich ziemlich gut, allerdings finde ich es schade, dass sie keinen LSF besitzt. :/
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den LSF vermisse ich auch, gerade, wenn auch die Tagespflege keinen LSF besitzt. Ansonsten bin ich mit der Miracle Match aber sehr zufrieden. Viele Grüße

      Löschen
  4. Ich habe Mischhaut und glänze leider auch sehr schnell wieder ab erich mag sie sehr. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Eindruck, dass die Miracle Match sehr pflegend ist. Das ist für trockene und normale Haut natürlich gut, aber bei fettiger, öliger oder Mischhaut kann es dann schneller glänzen. Aber für mich ist die Miracle Match wirklich sehr gut geeignet. Viele Grüße

      Löschen
  5. Das klingt echt ganz gut, mal ausprobieren :)
    Danke und liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir hat die Foundation wirklich sehr gut gefallen. Und die Rückmeldungen meiner Tester ähneln sich eigentlich alle: die meisten sind begeistert. Allerdings haben Tester mit fettiger/öliger Haut manchmal Probleme mit der Haltbarkeit. Ich denke, das könnte an der pflegenden Komponente in der Foundation liegen. Viele Grüße

      Löschen