Donnerstag, 20. April 2017

Bringe deinen Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht mit Pascoe

Sind wir alle zu sauer? Wenn ich mich manchmal so umschaue, dann könnte man das glauben. Der Säure-Basen-Haushalt ist nämlich ein ausgeklügeltes System des Körpers, das sehr „störanfällig“ ist. Zum Beispiel hat die Ernährung Einfluss auf dieses System, aber auch Sport, Medikamente, chronische Entzündungen und Stress. Auch beim Abnehmen kann ein ausgewogener Säure-Basen-Haushalt helfen. Ganz ehrlich – ich habe zwar schon vom Säure-Basen-Haushalt gehört, aber so richtig habe ich die Thematik noch nie verfolgt. Daher hat mich das Projekt von rtv Experten sehr interessiert, bei dem man die Basentabs von Pascoe testen durfte.




Pascoe Basentabs: 100 Tabletten kosten 11,70 €; 200 Tabletten 20,88 €.
Erhältlich in der Apotheke.

Wer ist Pascoe?

Vor knapp 120 Jahren wurde das Unternehmen Pascoe gegründet und forscht seitdem auf dem Gebiet der Naturmedizin. Vertrieben werden mittlerweile eine ganze Reihe von naturheilkundlichen bzw. homöopathischen Arzneimitteln, darunter Mittel gegen Erkältungskrankheiten, Darmbeschwerden, vegetative Beschwerden und eben die Basentabs.



Basentabs pH-balance Pascoe

  • Sollen den Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht bringen
  • Hohe Säurebindungskapazität
  • Mit Zink, Calcium und Magnesium
  • Frei von Aroma-, Farb- und Konservierungsstoffen
  • Ohne Zucker, Laktose oder Gluten




Wie merke ich, dass mein Säure-Basen-Haushalt nicht im Gleichgewicht ist?

Die typischen Anzeichen dafür sind z. B. ein fahler Geschmack im Mund, Müdigkeit und schnelle Erschöpfung sowie die Schwierigkeit – trotz Diät und Sport – an Gewicht zu verlieren. Außerdem kann man anhand von pH-Teststreifen den pH-Wert des Urins testen. Ist dieser dauerhaft im sauren Bereich, ist das ein Zeichen eines Ungleichgewichts.



Überschüssige Säuren können durch die Einnahme von Bicarbonaten mit Zink, Magnesium, Calcium und Kalium neutralisiert werden.



Meine Erfahrungen:

Die Tabs (jeweils 2 bis 3) sollten nach den Mahlzeiten (am besten eine Stunde danach) eingenommen werden, also 3 x am Tag. Das finde ich schon etwas umständlich und auch schwierig, gerade wenn man unterwegs ist.

Ansonsten ist die Einnahme aber sehr einfach; die Tabs schmecken etwas krisselig, deshalb sollte man sie schnell schlucken. Mit einem Glas Wasser geht das aber ganz leicht.



Natürlich habe ich den pH-Wert meines Urins bestimmt. Anfangs (d. h. in den ersten paar Tagen) lag dieser im sauren Bereich, danach dann im basischen. So schnell geht das also?

Abgenommen habe ich während der Einnahme bisher noch nicht, aber die Tabs sind ja kein Schlankheitsmittel. Diät habe ich nämlich nicht gehalten. Interessanterweise hatte ich unter der Einnahme etwas weniger Hunger, auch keine Heißhunger-Attacken auf Süßes. Allerdings habe ich mich auch mehr bewegt.



Man kann es Placebo-Effekt nennen, aber ich schlafe besser und bin deshalb auch tagsüber weniger müde. Wie gesagt habe ich aber auch mehr Sport getrieben bzw. mich mehr bewegt, das könnte auch ein Grund sein.

Man sollte eine solche Kur über ca. 4 Wochen machen, d. h. man benötigt für diese Kur dann ca. 170 Tabs. Neben den beiden 100er-Packungen enthielt unser Paket auch einige „Proben-Packs“ à 20 Tabs, damit konnten die Mittester natürlich nur sehr kurz testen. Aber das Interesse am Säure-Basen-Haushalt ist wirklich sehr groß. Gehört hat davon schon jeder, aber etwas dafür getan haben eher wenige.

Mein Fazit:

Meine Mittester konnten in der kurzen Testzeit nicht viele Veränderungen bemerken. Bei mir habe ich schon einiges beobachten können. Ich werde meinen pH-Wert nun weiter testen und im Auge behalten. So weiß ich, wann es Zeit für eine neue Kur ist.

Kennt Ihr die Basentabs? Was tut Ihr für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt?


PR-Sample

Kommentare:

  1. Sehr schöner und interessanter Beitrag :)

    Ich kenne sie noch nicht und habe auch noch nie von den Tabletten gehört aber die klingen doch sehr schön. Ich selber brauche sie in Moment noch nicht aber wer weiß was in der Zukunft schon ist.

    Mich würde die Langzeitwirkung der Tabletten interessieren :)

    ShellyAbdallahs.Blogspot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise nimmt man die Tabletten als Kur, aber man kann sie sicherlich auch langfristig einnehmen. Ich kenne auch Menschen, die die Tabletten bei Sodbrennen einnehmen. Da sollen sie auch gut helfen.
      Viele Grüße

      Löschen
  2. Since 1895....wow! That is two years after my grandmother was born. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, a really long time :)
      Have a good weekend

      Löschen
  3. Parece un producto interesante ♡
    Tienes nueva seguidora! MUUACKK!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your follow! Of course, we have followed you back.
      Have a really good weekend

      Löschen
  4. Das hört sich echt interessant an! Vielleicht sollte ich mich auch mal mehr mit dem Säure-Basen-Haushalt beschäftigen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich mir auch gedacht und habe mich deshalb sehr für dieses Projekt interessiert.
      Viele Grüße

      Löschen
  5. How many people have been suffering from an overacidy! This is very common problem in our times, isn't it :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I think so, too! Our everyday-life causes this.
      Have a good weekend

      Löschen
  6. Interesting post my dear, thank you for sharing :-)

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt wirklich sehr interessant. Sobald ich aus dem Urlaub in Schenna zurück bin, probiere ich das auch mal aus.

    danke für den Tipp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schenna hört sich aber auch sehr interessant an :)
      Viele Grüße

      Löschen
  8. Mein Mann hat schon solche Kuren gemacht, er merkte leider auch nicht viel, darum machte er dann basische Fussbäder!

    Danke Dir für Deinen tollen Bericht!

    Hab einen schönen Freitag!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Basische Fußbäder hören sich auch gut an. Wir hatten mal ein normales basisches Bad und das hat mir auch gut gefallen.
      Viele Grüße und einen schönen Tag

      Löschen
  9. It's very interesting post!
    Have a nice day!
    www.recklessdiary.ru

    AntwortenLöschen
  10. Thanks a lot :)

    sounds great dear

    NEW DECOR POST | INTERIOR OBSESSION: PLANTS!
    InstagramFacebook Oficial PageMiguel Gouveia / Blog Pieces Of Me :D

    AntwortenLöschen
  11. Great post.
    Interesting product. I want to try.
    Have a nice day!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I am sure these tablets are available in your country, too.
      Have a good weekend

      Löschen
  12. Great product! Kiss 🌻🌻🌻🌷🌷🌷

    AntwortenLöschen
  13. Really interesting post) Thanks a lot for sharing!

    AntwortenLöschen
  14. Ich glaube, das wäre was für mich. Meine Säure-Basenhaushalt ist meistens aus dem Gleichgewicht, da ich ziemlich viel Kaffee trinke. Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Kaffee, der Säure-Bildner schlechthin :)
      Aber ich trinke auch gerne meine zwei Tassen Kaffee pro Tag.
      Viele Grüße und ein schönes Wochenende

      Löschen
  15. Antworten
    1. Danke!
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende

      Löschen
  16. Tolles Produkt. Ich versuche immer mich basisch zu ernähren.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuchen tue ich das auch, aber mir kommt häufig etwas in Form von Süßigkeiten oder Kaffee dazwischen. Da bin ich einfach nicht diszipliniert genug :(
      Viele Grüße und ein schönes Wochenende

      Löschen
  17. Ich teste die Produkte nun auch schon eine ganze Weile und komme zum selber Ergebnis. Ich bin fitter und nich tmehr so "sauer". LG Romy

    AntwortenLöschen