Freitag, 21. Juli 2017

Mumm Dry Alkoholfrei

Die Alternative zu Sekt mit trockener, fein-fruchtiger Note in Jahrgangsqualität, so Mumm über seine alkoholfreie Variante. Ich trinke eher selten Alkohol, mag aber die alkoholfreien Varianten von Sekt, Bier & Co. sehr gerne. Deshalb kam dieses Projekt von trnd.com auch wie gerufen, vor allem weil wir in letzter Zeit hier und da einen schönen Anlass zum Anstoßen hatten. Und trnd.com und Mumm ließen es wirklich richtig krachen, 12 Flaschen des edel aussehenden Mumms trudelten hier ein.




0,75 l kosten UVP 5,99 €

Ein paar Fakten

  • Erste trockene, alkoholfreie Alternative zu Sekt
  • Trockener, fein-fruchtiger, sektähnlicher Geschmack
  • Jahrgangsqualität
  • Weniger Kalorien als herkömmlicher Sekt
  • Innovatives Verfahren zur Entalkoholisierung
  • Elegantes Flaschen-Design


Quelle: trnd.com


Für den perfekten Sektgenuss sollte man die Flaschen immer kühl, dunkel und stehend aufbewahren. Angebrochene Flaschen sollten max. 1 bis 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dazu lag unserem Paket ein super praktischer Flaschenverschluss bei. Um den Sekt gut zu kühlen, sollte er über Nacht in den Kühlschrank, wenn man ihn am nächsten Tag trinken möchte. Zu guter Letzt spielt das Glas eine wichtige Rolle. Eine dünnwandige, schlanke, hohe Flöte ist perfekt.



Mit dem alkoholfreien Sekt kann man auch schöne Mocktails (alkoholfreie Cocktails) mixen. Ich mag ja sehr gerne Holunderblüten-Sirup im Sekt.



Und wie schmeckt er nun, der alkoholfreie Mumm? Trocken und fruchtig. Wer gerne süßen Sekt trinkt, sollte hier ein bisschen Sirup dazu mischen. Mit Orangensaft schmeckt der Mumm auch sehr gut, da die fruchtige Note so noch unterstrichen wird. Um ihn etwas süßer zu machen, kann man gut etwas Sirup einmischen.



Mein Fazit:

Edles Design, trockener, frischer Geschmack, so würde ich den alkoholfreien Mumm zusammenfassen. Ich fand ihn sehr erfrischend und auch wandelbar.



Trinkt Ihr gerne Sekt? Wählt Ihr dann auch schon mal die alkoholfreie Variante? Und kauft Ihr für Festlichkeiten beide Varianten, damit auch diejenigen, die keinen Alkohol trinken können/dürfen mit anstoßen können?


PR-Sample

Kommentare:

  1. Huhu, ich trinke sehr gerne Sekt mit Orangensaft!
    Sollte die alkoholfreie Variante auch mal ausprobieren.
    Danke für Deine Vorstellung,
    liebe Grüße Alina (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Sekt mit Orangensaft ist ein Klassiker, der immer wieder gut schmeckt :)
      Viele Grüße und ein schönes Wochenende

      Löschen
  2. Hey, ich trinke auch gerne mal ein Glas mit Freundinnen :).
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch immer wieder schön, mit Freundinnen ein Gläschen Sekt zu trinken. Und bei alkoholfreiem Sekt können auch alle mittrinken :)
      Viele Grüße

      Löschen
  3. Beautiful photos for introducing this product!

    AntwortenLöschen
  4. Hey du,
    der Sekt klingt klasse.
    Leider hatte ich bei dem Projekt kein Glück.
    Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alkoholfreier Sekt passt sehr gut zu uns, daher war ich sehr begeistert über dieses Projekt. Manchmal finde ich es etwas schwierig, im Geschäft die alkoholfreie Variante zu finden.
      Viele Grüße

      Löschen
  5. Das wäre was für mich!!! Ich mag Alkohol nicht so! ;oD

    Danke Dir für den tollen Bericht!

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trinke eher selten Alkohol, von daher sind alkoholfreie Varianten für mich perfekt. Natürlich haben wir für Besuch auch immer ein wenig Alkohol im Haus :)
      Aber ich habe festgestellt, dass immer weniger Alkohol getrunken wird...
      Viele Grüße und ein schönes Wochenende

      Löschen
  6. Antworten
    1. Finde ich auch :)
      Viele Grüße und ein schönes Wochenende

      Löschen
  7. Antworten
    1. Is this sparkling wine available in your country?
      Have a good weekend

      Löschen
  8. Bisher habe ich noch keinen alkoholfreien Sekt gefunden, der mir schmeckt. Aber die Mumm Variante werde ich auch mal probieren. Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geschmäcker sind ja sehr verschieden. Für mich kann ich sagen, dass ich auch alkoholfreien Sekt gerne trinke und den Geschmack mag. Dieser hier von Mumm ist trocken und fruchtig, wenig süß.
      Viele Grüße

      Löschen
  9. Hallo Wir Testen,
    ich trinke fast nie Sekt, da mir zuviel Sprudel drin ist. Mir sind Getränke ohne Kohlensäure lieber.
    Liebe Grüße
    Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kenne ich. Ich trinke auch am häufigsten Wasser aus der Leitung, aber hin und wieder mal einen Sekt oder etwas anderes Leckeres, da sage ich nicht Nein :)
      Viele Grüße

      Löschen