Freitag, 12. Januar 2018

Panasonic Cleansing Brush im Test mit den Konsumgöttinnen

*Werbung*

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit erreichte uns ein spannender Produkttest mit den Konsumgöttinnen. Auf Instagram haben wir das chice Teil schon gezeigt und nach einigen Wochen der täglichen Nutzung können wir Euch nun ausführlich berichten. Ich bin der absoluten Meinung, dass eine gründliche Gesichtsreinigung das A und O ist. 




Panasonic Gesichtsreinigungsbürste Mikroschaum 3-in-1, Modell EH-XC10

Preis: ca. 179 €

Was kann das Gerät?

Es handelt sich um ein Gesichtsreinigungs-Tool mit verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten:

  • Wärme-Make-up-Entfernung (3 Minuten/einmal am Tag)
  • Bürstenreinigung (1 Minute/einmal am Tag)
  • Auf Poren gerichtete Reinigung (1 Minute/zweimal pro Woche)
  • (Optionales) Peeling (1 Minute/einmal pro Woche)




Wärme-Make-up-Entfernung

Hierbei handelt es sich um den ersten Reinigungsschritt. Für diese Reinigung kann man Öl-, Gel- oder Creme-basierte Make-up-Entferner verwenden. Ich habe die Cleansing Brush generell abends verwendet.

Man kann bei dieser Reinigung zwischen Niedrig (ca. 43 °C) und Hoch (ca. 48 °C) wählen.



Man verteilt entweder den Make-up-Entferner im Gesicht und geht dann mit der Wärmeplatte (aus Titan) in kreisenden Bewegungen über das Gesicht oder trägt den Entferner direkt auf die Wärmeplatte auf. Nach 3 Minuten schaltet das Gerät automatisch aus. Danach wasche ich das Gesicht mit klarem Wasser ab und trockne es kurz ab.

Das Gerät lässt sich gut unter fließendem Wasser reinigen.

Meine Erfahrungen:

Ich mag diese Wärmeplatten-Reinigung sehr, allerdings empfinde ich die Wärme selbst auf der hohen Stufe als nicht „so warm“; es ist aber eine sehr angenehme Wärme! Mit dieser Reinigung soll das Make-up „angelöst“ werden.

Bürstenreinigung (mit der weichen Bürste)

Vor der Bürstenreinigung sollte das Make-up mit der Wärmeplatte entfernt werden. Der Bürstenkopf kann im Übrigen ausgewechselt werden. Alle 3 Monate wird empfohlen, den Bürstenkopf zu wechseln (bei täglicher Benutzung). Man füllt nun den Gesichtsreiniger in die Gesichtsreinigungskammer und füllt mit der Messkappe ca. 4 ml Wasser in die Mitte der Bürste. Hierbei sollte es sich um einen Schaumreiniger handeln. Verwendet man einen nicht-schäumenden Reiniger, sollte man das Gesicht und die Bürste anfeuchten und den Reiniger direkt auf die Haut auftragen.

Gesichtsreinigungskammer


Nun wählt man den Modus; entweder Normal oder Weich. Nach jeweils 20 Sekunden pulsiert das Gerät kurz, insgesamt läuft die Reinigung 60 Sekunden, sodass man das Gesicht in drei Sektionen aufgeteilt reinigt.



Meine Erfahrungen:

Die Gesichtsreinigungsbürste besitzt recht lange und weiche Borsten. Ich verwende einen schäumenden Reiniger. Anfangs habe ich etwas Schwierigkeiten, das richtige Mischungsverhältnis zu finden und produziere zunächst viel zu viel Schaum. Hier musste ich ein bisschen ausprobieren und verwende nun sehr wenig Reiniger und nicht die gesamte Wasser-Menge von 4 ml. So funktioniert die Reinigung sehr gut und die Borste selber reinigt sehr sanft.



Auf Poren gerichtete Reinigung

Neben der Gesichtsreinigungsbürste befindet sich noch eine Porenbürste im Lieferumfang. Es handelt sich hierbei um eine kleine Silikonbürste. Diese sollte zweimal die Woche verwendet werden, und zwar nach der Schaum-Reinigung, wenn sich der Schaum noch auf dem Gesicht befindet. Dazu wechselt man den Bürstenkopf gegen die Porenbürste (geht ganz einfach) und fährt mit der Bürste sehr leicht über Nase und Kinn oder auch über andere Gesichtsbereiche, die rauh oder verstopft sind. Nicht an den Augen!

Silikonbürste & Messbecher

 
Meine Erfahrungen:

Diese kleine Bürste verwende ich sehr gerne. Man sollte sie nur ganz sanft verwenden, da die Borsten aufgrund des Silikons natürlich etwas starrer sind. Die kleinere Bürste lässt sich gut führen und man erreicht alle zu reinigenden Gesichtspartien sehr gut.

Ersatzzubehör:

  • Weiche Bürste (normale und empfindliche Haut)
  • Porenbürste (fettige und großporige Haut)
  • Normale Bürste (normale und fettige Haut)
  • Peeling-Bürste (sanftes Peeling für alle Hauttypen)


Die Peeling-Bürste sowie die normale Bürste habe ich bisher nicht getestet, da sie nicht im Lieferumfang enthalten waren.

Mein Fazit:

Die Cleansing Brush von Panasonic eignet sich sehr gut für die gründliche Gesichtsreinigung. Man reinigt sein Gesicht im „Zwei-Phasen-Modus“. Die Wärmeplatte gefällt mir dabei besonders gut. Die Schaum-Reinigung empfinde ich dabei zunächst als etwas tricky, denn man muss das richtige Mischungs-Verhältnis von Schaum zu Wasser erst einmal finden, sonst gibt es entweder zu viel oder zu wenig Schaum. Insgesamt sind beide Reinigungsschritte sehr sanft zur Haut.

Die kleine Porenbürste empfinde ich als sehr sinnvolle Reinigungs-Ergänzung.

Was ich feststelle: Meine Haut ist in den letzten Wochen feinporiger geworden. Auch meine Umwelt bestätigt mir auf Nachfrage, dass dies so ist.



Wie reinigt Ihr Euer Gesicht? Verwendet Ihr eine Reinigungsbürste?

PR-Sample


#PanasonicCleansingBrush


Update 13.02.2018:


Mit dem Code PANA PREMIUM BEAUTY erhaltet Ihr derzeit im Panasonic Webshop 15 % Rabatt auf die Panasonic Cleansing Brush!  

Kommentare:

  1. Wow, was hast du denn hier für ein tolles Gerät getestet. Die Porenbürste würde mir am besten gefallen, aber eigentlich gefällt mir alles aus deinem Bericht.
    Da kann meine Reinigungsbürste deiner überhaupt nicht das Wasser reichen.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dieses Gerät kann schon ein bisschen mehr als eine "normale" Reinigungsbürste. Besonders die Wärmeplatte finde ich dabei sehr innovativ.
      Viele Grüße und eine schöne Woche

      Löschen
  2. wonderful review dear, thanks for sharing, xo

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. I really love that brush :)
      Have a good week

      Löschen
  4. Guten Morgen, das hört sich ja sehr gut an. Ich reinige nur 1- bis zweimal pro Woche mit einem Bürstchen, aber mit einem manuellen. Und das gebe ich dann ganz einfach zur Reinigung mit in die nächste Wäsche in die Waschmaschine. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das manuelle Bürstchen einfach mit in die Waschmaschine zu geben, das finde ich eine gute Idee. Die Reinigung von diesem Gerät hier geht ganz einfach unter fließendem Wasser, aber nach einiger Zeit benötigt man dann doch einen neuen Bürstenaufsatz.
      Viele Grüße und eine schöne Woche

      Löschen
  5. Antworten
    1. Thank you. I think so, too, very innovative that brush.
      Have a good week

      Löschen
  6. Ich finde solche Geräte eigentlich richtig toll. Immer wenn ich zur Kosmetik gehe, benutzt meine Kosmetikerin auch so eine Bürste zur Reinigung. Ich finde das soooo angenehm. Aber für Zuhause benötige ich sowas (noch) nicht. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wusste gar nicht, dass Kosmetikerinnen auch solche Bürsten verwenden. Aber ich gehe auch nicht regelmäßig hin und war das letzte Mal vor vielen, vielen Jahren dort.
      Eigentlich könnte ich das mal wieder tun...
      Viele Grüße und eine schöne Woche

      Löschen
  7. Ich benutze derzeit die Dermplan Wash Balance zur Gesichtsreinigung. Die werde ich am Montag auf meinem Blog vorstellen. Meine elektrische Gesichtsreinigungsbürste von B. Kettner nehme ich nur aller 14 Tage in Verbindung mit dem B. Kettner Ultra Gentle Peeling.
    Liebe Grüße
    Nancy :)
    OrangeCosmetics

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verwende die Panasonic Cleansing Brush bisher jeden Abend. Natürlich ist es ein Reinigungsschritt mehr durch die Wärmeplatte, aber das geht ja alles sehr schnell.
      Viele Grüße

      Löschen
  8. Antworten
    1. I can imagine. It is an interesting beauty tool :)

      Löschen
  9. Ich nutze wirklich nur Wasser aber ich benutze auch kein Make Up, maximal Creme. Aber vielleicht habe ich Glück und darf auch mal so ein Teil ausprobieren. Zum Selbst kaufen ist es mir leider etwas zu preis-intensiv.

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich ja so gut wie jeden Tag Make-up trage, ist diese Reinigungsbürste für mich wirklich sehr geeignet. Vor allem die Wärmeplatte finde ich richtig innovativ.
      Der Preis ist natürlich schon sehr hoch, da hast du vollkommen Recht.
      Viele Grüße

      Löschen
  10. Ich reinige mein Gesicht schon seit Jahren mit der Clarisonic Mia 2 und ich liebe die Bürste!

    Danke Dir für Deinen tollen Bericht, habe ich sehr gerne gelesen!

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne die Clarisonic Mia 2 leider noch gar nicht, aber ich habe vor der Panasonic die Visapure verwendet, sie jetzt aber an meine Tochter weitergegeben mit einem Set an Bürsten. Allerdings hat sie keine Wärmeplatte.
      Viele Grüße und noch einen schönen Abend

      Löschen
  11. Das klingt nach einer tollen Reinigungsbürste! Ich wünsche mir auch immer, dass meine Haut etwas feinporiger ist... Das ist bei meiner Haut eigentlich das größte Problem. Im Moment benutze ich eine Bürste von Nivea. Vielen Dank fürs Vorstellen und einen schönen Sonntag wünsche ich dir! <3 LG Cindy von Fräulein Cinderella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann wirklich bestätigen, dass die Haut mit dieser Cleansing Brush feinporiger wird. Vielleicht sieht sie auch durch die "Massage" mit der Bürste etwas entspannter aus, aber das hängt bei mir auch immer von der Länge und Qualität des Schlafs ab.
      Viele Grüße

      Löschen
  12. Thanks a lot :D

    wooow, seems to be an amazing gadget :D I love this kind of bursh machines :D

    NEW GET THE LOOK POST | LAYERS ARE THE BEST COMBO / SALES EDT /<3
    InstagramFacebook Official PageMiguel Gouveia / Blog Pieces Of Me :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I love these brushes, too :)
      Have a good evening

      Löschen
  13. Antworten
    1. I think cleansing your skin thoroughly is very important :)
      Have a good evening

      Löschen
  14. Oh very cute brush darling
    Great review
    xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, it is indeed :) Thank you!
      Have a good evening

      Löschen
  15. Sehr interessant! Vielen Dank für diese ausführliche Produktvorstellung. Ich bin noch hin- und hergerissen, ob die Reinigungsbürste etwas für mich wäre. Zum einen finde ich das Zweiphasen-System mit der Wärmeplatte sehr interessant. Zum anderen bin ich mir nicht sicher, ob ich auf Dauer immer die Geduld hätte, hintereinander zwei verschiedene Aufsätze für eine Reinigung zu verwende. Da muss ich noch mal nachdenken :-)

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, dass das Wechseln der Aufsätze sehr schnell und einfach geht. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass ich mir noch den Peeling-Aufsatz zulege. Wie ich jedoch gelesen habe, sind die Bürstenaufsätze nicht gerade preiswert.
      Das ist immer schwierig zu entscheiden, ob die Bürste etwas für einen ist, wenn man die Bürste nicht probiert hat, von daher war das natürlich ein super Test :)
      Viele Grüße

      Löschen
  16. As usual very interesting! Thanks a lot for sharing!

    AntwortenLöschen
  17. As usual very interesting! Thanks a lot for sharing!

    AntwortenLöschen
  18. Un post muy interesante! Gracias por tu visita! 💚💚💚

    AntwortenLöschen
  19. Wow so great dear :) kiss

    http://denimakeup95.blogspot.it

    AntwortenLöschen
  20. Ohja du sagst es =) Früher habe ich ja keine 5 Gehminuten entfernt gewohnt, da war ich ständig :D Nun nicht mehr so oft, nur noch wenn es gute Angebote gibt *lach*.
    Die fand ich auch super, daher durfte auch ein Tee mit =) Bonbons habe ich mehr als genug.

    Ein toller informativer Post.
    Ich habe zur Reinigung eine normale Bürste und einen Konjakschwamm, komme damit auch super klar.
    Aber irgendwann möchte ich mir auch sowas mit Technik holen, lese dazu oft Gutes und daher scheint wohl was dran zu sein :D
    Liebe Grüße und schöne Woche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor einiger Zeit habe ich auch mal einen Konjakschwamm getestet und muss sagen, dass er auch wirklich etwas kann :) Ich fand ihn sehr gut. So eine Bürste ist natürlich etwas anderes, aber eben auch viel teurer.
      Bonbons können wir nie genug haben :)
      Viele Grüße

      Löschen
    2. Ja den Konjakschwamm mag ich auch echt super gerne, der is so schön angenehm auf der Haut und reinigt auch echt nochmal besser als eine normale Bürste. Ja eben der Preis is so die Sache :D
      Das stimmt wohl, aber ich weiß schon gar nicht mehr wohin mit den ganzen Bonbons, kein Platz mehr xD

      Stimmt jetzt wo du es sagst, hatte ich da glaube ich auch mal eine Kartoffel Handcreme :D Die fand ich auch super gut. Trotzdem schön nun auch mal eine Dusche kennen gelernt zu haben =)
      Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch

      Löschen
  21. Ich benutze zwar keine Gesichtsbürste, aber ich muss sagen, Deine klingt super :) Selbst benutze ich auch zur Zeit Naturschwämme. LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß gar nicht, ob ein Konjacschwamm auch zu den Naturschwämmen zählt. Den fand ich nämlich auch super :)
      Aber so eine Bürste ist schon was Feines :)
      Viele Grüße

      Löschen
  22. Antworten
    1. I can recommend it :)
      Have a good evening

      Löschen
  23. Hello,

    Oh, amazing !

    Sarah, http://www.sarahmodeee.fr/

    AntwortenLöschen
  24. Thanks a lot for the interesting post! Have a nice day)

    AntwortenLöschen
  25. Diesen Post ist interessant :) Interessante Produkte :)

    Viele Grüße und ich wünsche dir einen schonen Tag,
    Patryk

    AntwortenLöschen
  26. Me encantaría probar este cepillo, se ve estupendo! Besos! 👌👌👌

    AntwortenLöschen
  27. Thanks a lot :D

    as I said, sounds amazing :D

    NEW OUTFIT POST | INDEFINITION IS MY DEFINITION.
    InstagramFacebook Official PageMiguel Gouveia / Blog Pieces Of Me :D

    AntwortenLöschen
  28. Ein tolles Gerät, aber ich muss gestehen, dass ich meistens aus Bequemlichkeit doch nur die Hände oder einen Peelingschwamm benutze. Außerdem spritzt mein Gerät so sehr, dann kann ich immer den Spiegel putzen.
    Noch ein Grund mehr für die Bequemlichkeit ;-)

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir hat es etwas gedauert, bis ich das richtige Mischungsverhältnis von Schaumreiniger und Wasser heraus hatte, aber mittlerweile klappt das gut. Deshalb komme ich nun mit dem Schaum auch gut zurecht und kann ihn gut im Gesicht verteilen.
      Leider siegt die Bequemlichkeit ja häufig, aber ich hoffe, dass es hier bei mir anders ist, denn ich denke schon, dass diese Reinigung sehr gut ist.
      Viele Grüße

      Löschen
  29. Great post!
    Have a nice week!
    Gil Zetbase

    AntwortenLöschen
  30. Das Gerät sieht schick aus.
    Ich habe bisher nur eine Bürste ausprobiert und die überzeugte mich nicht so sehr.
    Liebe Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Moment verwende ich ein Reinigungsöl mit der Wärmeplatte und das ist nochmal besser als mit meiner Reinigungslotion, die ich bisher verwendet habe.
      Viele Grüße

      Löschen